Unilever: Knorr – Innovation im Dialog mit dem Verbraucher
Fallstudie
Dialog

Das neue KNORR Fix Bolognese Unsere Beste! entstand in enger Zusammenarbeit mit unseren Verbrauchern. Mehr als 1.000 Konsumenten beteiligten sich an der Produktentwicklung.

Das Ziel war es, die beste Bolognese aller Zeiten zu entwickeln. Um dies zu erreichen, haben sich unsere Knorr Chefköche aber nicht auf ihre eigene Erfahrung und ihr Wissen verlassen, sondern Knorr hat aktiv die tatkräftige Unterstützung von Verbrauchern gesucht. Nicht erst fertige Produktvarianten sollten dem Verbraucher zur Beurteilung vorgelegt werden, vielmehr wurde der Verbraucher von Anfang an aktiv in die Produktentwicklung einbezogen. Die Verbraucher kochten zunächst ihr Lieblingsrezept aus frischen Zutaten, die Knorr Köche konnten ihnen dabei über die Schulter schauen und Fragen stellen, um zu erfahren, was eine gute Sauce Bolognese aus Konsumentensicht ausmacht. Welche Zutaten sind besonders wichtig? Was gehört nicht hinein? Wie soll sie zubereitet sein? Es folgte ein mehrstufiges Verfahren, in dem eine Vielzahl von Rezepturen entwickelt und immer wieder verkostet wurden.
Am Ende stand das Siegerrezept fest: Viele Kräuter wie Oregano und Basilikum, ein intensiver Tomatengeschmack und Karottenstückchen entsprechen den Wünschen der Verbraucher und kennzeichnen die Variante, die als KNORR Fix Bolognese Unsere Beste!, jetzt im Handel erhältlich ist.

Nach der Markteinführung stellt sich das Produkt weiterhin dem Urteil der Verbraucher. In einem großen Verbrauchertest wird die Akzeptanz der neuen Variante erneut überprüft. Ist das im industriell produzierte Produkt so wie vom Verbraucher gewünscht? Im direkten Dialog erhalten wir die wertvollsten Hinweise für zukünftige Veränderungen.